Sprechen. Verstehen. Lösungen finden.

Die Welt mit ihren Tücken begreifen wollen.

Sich von ihr nicht unterkriegen lassen.

Herausforderungen bewältigen lernen. 

Dafür steht PULZ, das schaffen wir gemeinsam. 

   

Belastungen und Konflikte in Familie und Beruf, unsere Ängste, unsere Zwänge, unsere Beziehungen zu anderen, die Narben unserer Kindheit – all das kann nach Klärung verlangen, nach einer helfend begleitenden Sicht von außen.

Krankheit, Verlust vertrauter Menschen, Überforderung in Erziehung und Arbeitsleben – Beistand und Rat kann der Seele neue Stärke und Kraft geben.

Nicht nur der Körper, auch die Psyche macht einmal schlapp. Dem Körper mag eine einfache Pille helfen, die Psyche braucht sie nur im ernsten Notfall. In den meisten Fällen reicht eine Psychotherapie. Vor allem, wenn man frühzeitig gegensteuert. 

Reden wir uns aber nicht gleich krank, wenn womöglich noch Widerstandskraft vorhanden ist. Unsere Ressourcen allerdings müssen wir oft erst wiederentdecken, um sie abrufen und nutzen zu können. Dazu braucht es Hilfe von außen.  

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mögen sich bei PULZ ebenso aufgehoben fühlen wie all jene Menschen, denen die Welt manchmal zu nahe kommt, die vor ihr weglaufen, sich verkriechen möchten oder vor ihr zusammenzubrechen drohen.


Gönnen Sie sich Hilfe! 

Sprechen wir, lassen Sie uns Auswege suchen. Wir werden Lösungen finden.